Welcome to my Blog – Pilgern auf Irisch!

Das Internet braucht einen neuen Blog so wie Deutschland hilfreiche Tipps übers Fußballspielen braucht! Habe ich recht, oder habe ich recht?

Jaein!

Erstens, Deutschland hat immerhin ein Gegentor im 7-1 WM-Sieg über Brasilien kassiert. Könnte also besser werden, Jungs (..sagt der, der aus Nordirland stammt – das Land, das der Fußballgott schon lange vergessen hat…1973 um genau zu sein, nach der Ära von George Best.) Und zweitens – ich glaube, ich habe eine Nische auf dem Blog-Markt gefunden, die mit dem passenden Inhalt nicht ausreichend bedient wird. Also – dieser Blog ist genau für dich richtig, wenn…

1. …du aus Versehen auf dieser Website gelandet bist. Glaube mir, es gibt keine Zufälle. Gott macht keine Fehler – die Wege des Herrn usw. Er hat auch einen Sinn für Humor – eine Eigenschaft, die von seinen Kindern leider nicht immer geerbt wurde.

2.  …du dich mit den deutschen Grammatik- bzw. Rechtschreibfehlern eines Nordiren auseinander setzen willst. Zur Info – jeder Blog-Eintrag von mir wird mindestens einen absichtlichen Schreibfeghler beinhalten.

3. …du kein Problem hast, im Blog mit “du” angesprochen zu werden. Es ist egal wie lange ich in Deutschland lebe – ich werde die Regeln für ‘Siezen’, ‘Duzen’ und ‘ihrzen’ nie verstehen (wollen). #lifeistooshort

4.  …du dich für die tiefgründigen Themen und Fragen des Lebens und des Glaubens interessierst: gibt es ein Leben nach dem Tod? Gibt es ein Leben vor dem Tod? Wenn Gott Liebe ist, warum hat er Mücken geschaffen? Was hat Gott gegen Zebras? Ich meine, welche Chancen haben Zebras, sich in ihrer natürlichen Umgebung zu verstecken?!

5. …du dich selber und auch mich nicht zu ernst nimmst. Ein bisschen Spaß muss sein. Außer wenn es um ernsthafte Themen geht. #savethezebra

6. …du bereit bist, zumindest mit der Möglichkeit zu spielen, dass du falsch liegen kannst. Ich weiß – das ist eine große Bitte. Meistens sind wir alle von uns und unserer Meinung überzeugt. Aber Pilger zu sein, heißt auch alte Wege zu verlassen und Neuland zu betreten. Das kann manchmal schwer sein, “scary” sein, aber oft nötig, wenn wir gemeinsam wachsen sollen.

7. …du nie vergisst, dass ich ein Nachfolger Christi bin. Lass mich erklären. Das Griechische für Nachfolger ist Mathe und bedeutet buchstäblich Lerner / Schüler. Das heißt ich bin praktizierender Christ. Ich bin ein Lerner, ein Schüler. Ich praktiziere. Ich übe. Ich habe soooooo viel noch zu lernen. Das wirst du sehen, wenn du meine Blogs liest.

8. …du nett bist. Ich mag nette Menschen. Weil ich Christ bin, muss ich auch die Nicht-Nette-Menschen lieben. Aber ich mag nette Menschen 🙂 Du musst nicht immer meiner Meinung sein. Aber nett schon. Ich werde mich auch bemühen, nett zu sein.

9. …du mit mir darüber nachdenken möchtest, was es heißt, Christ zu sein.  Zur Info – ich komme von der grünen Insel. Ich mag die alte keltische Spiritualität, die das Sakrale und das Säkulare schwer trennen wollte. Deswegen wirst du in diesem Blog über mein Glaubensleben lesen: Musik, Humor, Fußball, Gott, Kirche, Kneipe, Worship, Whiskey, Work and Play. Also, alles was mir als Pilger über den Weg läuft. Nachdenkliches und Banales.

10. …du mein Buch Pilgern auf Irisch gelesen hast. Dafür bekommst du VIP-Mitgliedschaft unter meinen Blog-Lesern 😉 Vielleicht hast du Fragen oder Feedbacks. Vielleicht willst du einfach mit mir ein Stück auf der Pilgerreise des Lebens weiter reisen. Sehr gern. Ich freue mich.

Also, wenn du es bis hierher geschafft hast – und nicht bei weiteren George Best Clips auf YouTube stecken geblieben bist – , Respekt! (Ich wäre bei den Football-Clips auf YouTube stehen geblieben, die dann zu anderen Videos geführt hätten, und dann zu anderen…. bis ich gegen Mitternacht bei Videos über Hai-Angriffe gelandet wäre und total vergessen hätte, dass ich eigentlich etwas über Pilgern auf Irisch lesen wollte!)

Nun aber, da du jetzt weißt, wie ich ticke, wirst du eine Vorstellung haben, wie der Blog Pilgern auf Irisch sich entwickeln könnte. Vielleicht schaust du trotzdem wieder vorbei.

Blessings,
Barry

Behalte es nicht für dich...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Ein Gedanke zu „Welcome to my Blog – Pilgern auf Irisch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.